Berichte in der Presse

Durch eine Epidemie in der Zentralprovinz Henan infizierten sich Mitte der neunziger Jahre unschuldige Menschen. Die Folge dieser Katastrophe und die verheerenden Auswirkungen des Erdbeben in Sichuan machte viele Kinder elternlos. Das war der Ausgangspunkt zur Gründung des „Vereins zur Förderung chinesischer Waisenkinder“ mit dem dringenden Anliegen zu helfen.

Am 17.2.2006 kamen 7 Gründungsmitglieder zusammen um den Beschluss der humanitären Hilfe zu fassen. Im Mittelpunkt stand ein ganzheitliches Modell mit den Themen Ausbildung, Ernährung und Unterkunft.

Unter der Steuernummer 143/845/26699 erfolgte am 17.3.2006 die Bescheinigung des Finanzamtes München für Körperschaften im Sinne des gemeinnützigen und mildtätigen Zweckes (§§ 51ff AO). Das Amtsgericht München – Registergericht – bestätigte die Ein-tragung gemäß §§ 77 BGB in das Vereinsregister (Aktenzeichen VR 200224) am 2.5.2006.

Kontakt:
Verein zur Förderung chinesischer Waisenkinder e.V.
Aachener Str. 11
80804 München.

Bankverbindung:
HypoVereinsbank München
Konto-Nr. 657 613 160
BLZ 700 202 70.